Koševsko Brdo aus Sarajevo

Die Gemeinde Kosevsko Brdo in Sarajevo ist eine kleine, noch junge, freie Gemeinde in der nach wie vor zerrissenen Stadt Sarajevo.
Die Gemeinde ist bewusst multiethnisch, d. h. sie besteht aus Serben, Kroaten, Roma und Menschen bosnisch-muslimischer Herkunft. Der Pastor der Gemeinde, Slavko Hadzic, arbeitet auch für die missionarische Studentenbewegung in Bosnien und Herzegowina.
Die kleine Gemeinde stellt viel auf die Beine: Ein aktives Gemeindeleben mit Gottesdiensten, Gruppen und Freizeiten. Sie ist aber auch evangelistisch und diakonisch sehr aktiv. Evangelistisch z. B. durch regelmäßige Alphakurse (Grundkurse des Glaubens), Puppentheater für Kinder, Frauentreffen. Diakonisch durch eine eigene kleine Gesundheitsstation, in der eine Ärztin einige Stunden in der Woche Patienten behandelt sowie durch ein Projekt, das besonders arme Familien unterstützt.

Wer den Gebetnewsletter der Gemeinde regelmäßig bekommen möchte, kann sich in unserem Gemeindebüro melden.

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4

Sarajevo - Bericht einer Kurzexpedition

Im Mai des Jahres 2012 konnten wir Besucher aus Sarajevo bei uns begrüßen. Nun, Anfang November 2012, machten wir uns mit einer Gruppe von 6 Personen aus unserer Gemeinde auf den Weg. Nach knapp 2 Stunden Flug vom Köln-Bonner Flughafen landeten wir in der großen, von olympischen Bergen umgebenen Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina. Bekannte Gesichter erwarteten uns. Slavko Hadzic, Pfarrer unserer dortigen Partnergemeinde, war zusammen mit Sascha und Ivan gekommen, um uns abzuholen.

Bild 1