Montag, 11.11.2019

Besuch im Kinderheim: Ein lautstarker Empfang und kaum zu bremsende Neugier auf die Gäste, oder gar auf beiden Seiten?

 

Aufstellung unter den Quittenbäumen. Ordnung muss sein. Sind wirklich alle da?

 

Wir haben da mal etwas für unsere Gäste vorbereitet, das wir gerne vorführen möchten.

Aufbruch Richtung Himalaya, zum Dach der Welt.

Wie schön hat unser GOTT die Welt gemacht


In dünner Luft sind Pausen angesagt

 

Sonntag, 10.11.2019

Das hospitaleigene „Taxi“ fährt. Aufbruch zum Gottesdienst. Im Hintergrund das Schwesternhaus der Christusträgerschwestern.

Auch die Kinder aus dem Kinderheim sind bereits unterwegs zum Gottesdienst

Treffpunkt vor der Kirche. Im Hintergrund steht ein Wachtposten

Vor dem Gottesdienst wird in der Gästereihe Platz genommen

Noch laufen die Vorbereitungen für den Gottesdienst. Die Kirche ist noch so leer wie in Matthäus um 9:50 Uhr

Nicht nur in Matthäus wird gebeamt

„Unsere“ Frauen stellen sich vor und überbringen Grußworte aus der Matthäusgemeinde. Dr. Chris übersetzt

Aber dann sind plötzlich fast alle Plätze besetzt, so in Matthäus um 10:05 Uhr

Samstag, 09.11.2019

Sightseeing ist angesagt, heute in der Hauptstadt Islamabad:
Besuch der Faisal Moschee; sie gehört zu den größten auf der Welt

Pack- und Transportkünstler unterwegs: was nicht alles auf ein Moped passt!

Safety first: Auch dem Wachpersonal am Eingang auf das Gelände des Hospitals wird ein Besuch abgestattet

Wie ein vorgezogenes Weihnachten: Die mitgebrachten Verbandsmaterialien werden ausgepackt

Freitag, 08.11.2019

Nach dem Shoppen geht es zum Schneider

Selbst abends geht die Arbeit weiter

Besuch beim Basis-Gesundheitsdienst

Die soziale und medizinische Rehabilitation und Aufklärungsarbeit auf kommunaler Ebene ist ein wichtiger Baustein im gesamten Programm


Dazu gehört auch die gezielte Aufklärungsarbeit und Schulung von Müttern aus der jeweiligen Region

Donnerstag, 07.11.2019

Gestern Nachmittag ging es weiter mit dem Flieger nach Islamabad und von dort nach Rawalpindi - ca eine Autostunde entfernt und 20° kälter.

Die Gruppe ist gut angekommen und startet mit einen Rundgang über das Gelände des Krankenhauses.


Gebäude noch aus der Kolionalzeit

 

Anschließen gab es hier in Rawalpindi die ersten Impressionen von außerhalb des Krankenhauskomplexes


Zunächt ein Imbiss und dann Stoffe kaufen für ein pakistanisches Kostüm

 

Mittwoch, 06.11.2019

Relaxen beim Strandbesuch an der Küste bei Karachi

Eine Shoppingtour auf dem Bazar in Karachi lässt Frauenherzen höher schlagen

Arbeitsalltag im Hospital Tando, einer Außenstelle des MALC-Hospitals/Karachi



Freizeitbeschäftigung am Abend

05.11.2019

Hier ein paar O-Töne von unseren Frauen aus Pakistan:

Anne Solbach: Uns wird jeder Wunsch von den Lippen abgelesen!

Melanie Decher: Wir werden auf Händen getragen!

Maria Hisch: Ich bin sehr berührt, dass ich mit einer reinen Frauengruppe hier sein darf und die Dörfer besuchen kann.

Gisela Rasch: My heart is full-impressions! I was touched by the friendlyness in the villages.

Hanna Sperling: Sehr abwechslungsreich und prall gefüllt.

Kisten Bradt: Ich hab das Gefühl, schon eine Woche hier zu sein, neben
Müdigkeit und unzähligen Eindrücken spüre ich Dankbarkeit und Demut…


Und hier gibt es noch ein Video, das den Empfang in einem der besuchten Dörfer zeigt.

Montag, 04.11.2019

Von gestern auf heute war die Gruppe in einer Aussenstation vom MALC etwas südöstlich von Hyderabad (260km ein Weg):
Leprosycenter, mother and child care und Augenerkrankungen

 

Samstag, 02.11.2019

Die Gruppe ist nach einem langen Flug mit Umstieg in Istanbul gut in Karachi gelandet.

Willkommensschild vom MALC (Marie Adelaide Leprosy Center) am Flughafen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Gruppe mit Mitarbeitern vor Ort

Auf der Krankenstation

Freitag, 01.11.1019

Unsere Gruppe ist nach Pakistan aufgebrochen!